Anstehende Veranstaltungen

Immer für dich da!


Lahntour

Am 08. April starteten wir unseren frühesten Versuch einer Lahntour, zu dem elf Jugendliche ab 16 Jahren teilgenommen haben. Wochenlanges fürchten war vollkommen umsonst, denn nur für unsere Kids sollte die Sonne das ganze Wochenende scheinen.

Ab 09:00 Uhr war unsere DLRG Jugend in ihrem großen Schlauchboot auf der Lahn auf sich alleine gestellt. Nach anfänglichen Koordinationsschwierigkeiten gelang es ihnen ziemlich schnell in Gräveneck zum Mittagessen zu erscheinen.

Unser nächster Stopp war die DLRG Wachstation in Runkel, wo wir unser Lager aufschlagen und den Abend mit gutem Essen vom Grill und viel Spaß ausklingen lassen durften.

Am nächsten Tag legten sie noch mal ein paar Kilometer zurück bis sie in Limburg erschöpft ankamen und wir die Heimreise angetreten sind.

Das anstrengende aber durchaus gelungene und spaßige Wochenende fand ein viel zu schnelles Ende.

Schloss Freudenberg

Am 18.02.2017 besuchten wir mit 17 DLRG’lern das Schloss Freudenberg in Wiesbaden – ein Ort zur Entfaltung der Sinne. Zuerst bekamen wir eine Führung zum Thema: „ Winter wer bist du?“. Unser erster Stopp war die bundesweit einzige Kältekammer mit 22 °C  des Schlosses, minus 22 °C. Wir sahen Eisblumen beim Wachsen zu, große Eiszapfen von der Decke hängen und spürten eisige Luft. Mit kalten Fingern bestaunten und hörten wir dann Clandischen - Klangplatten, hier können Töne mittels Sand und Geigenbogen sichtbar gemacht werden, wobei richtige Bilder entstehen.

Im Klangraum des Museums machten wir es uns gemütlich und lauschten einer „Klangverführung“, anschließend probierten wir Gongs und Tamtams selbst aus. Im Dunkelgang mussten wir uns blind mit unserem Orientierungs- und Tastsinn voranarbeiten.

An der letzten Station versammelten wir uns an der Feuerstelle, um unser eigenes Stockbrot zu backen. Dazu musste Korn zu Mehl gemahlen, der Teig gewürzt und geknetet und das Brot an Stöcken über dem Feuer geröstet werden. 

Für die Kinder und uns war  es ein gelungener Ausflug und ein sehr schöner Samstag!

10h Schwimmen im Rheingau

Am Samstag den 07. Januar nahmen neun unsere Biebricher Schwimmer sehr erfolgreich am 10 Stunden Schwimmen im Rheingau teil. Unsere beiden Gruppen legten in diesen 10 Stunden eine hervorragende Gesamtstrecke von 128 Kilometern zurück und belegten somit den ersten und zweiten Platz in der Gruppenwertung. Die Einzelwertungen sind wie folgt:

In der Altersklasse bis 14 Jahre der Mädchen erreichte Selina Robertz den zweiten und Simone Haagn mit 11 Kilometern den ersten Platz.

Bei den Mädchen in der Klasse 14 bis 18 Jahren erreichte Cathrin Haagn mit 17 Kilometern den ersten Platz.

In der Altersklasse 18 – 40 Jahren erreichte bei den männlichen Teilnehmern Hugo Keul den dritten Platz und Daniel Marquardt als bester Schwimmer mit 23 Kilometern den ersten Platz; und bei den weiblichen Teilnehmern Malina Schneider mit 18 Kilometern den ersten Platz.

Petra Heep erreichte in der Altergruppe 40 + den ersten Platz mit 13 Kilometern. In derselben Altersklasse erreichte bei den männlichen Teilnehmern Markus Robertz den vierten Platz mit 10 Kilometern. Er hatte die höchste Leistungssteigerung unserer Teilnehmer zum Vorjahr mit 5,5 Kilometern.

Der Jugendvorstand der DLRG Wiesbaden Biebrich Amöneburg gratuliert ganz herzlich zu diesen wunderbaren Ergebnissen und ist stolz, dass unsere Kreisgruppe durch so ausgezeichnete Schwimmer vertreten war. Macht weiter so !

Miramar 2016

Am Sonntag, den 20. November machten wir uns auf ins Erlebnisbad Miramar in Weinheim. Mit einer Gruppe von zwölf Leuten und gutem Wetter fing der Tag gut an. Gleich nach der Ankunft, schwärmten die Kids zu den unzähligen Rutschen aus und waren für einige Stunden verschollen, bis sie der Hunger zu unserem Platz zurück brachte. Auch für uns Betreuer war es ein toller und erholsamer Sonntag. So traten wir nach 5 spaßigen Stunden gegen 16:00 Uhr höchste widerwillig der Heimfahrt entgegen. Da besteht auf jeden Fall Wiederholungsbedarf!

24 Stundenschwimmen in Gießen

Am Samstag den 15. Oktober 2016 traten drei unserer "Wiesbaden-Biebricher" Schwimmern zum 24 Stunden Schwimmen in Gießen an. Trotz der kleinen Besetzung sollte es nicht an Ehrgeiz mangeln. Die kleine Truppe legte insgesamt eine stolze Gesamtstrecke von 52 Kilometern zurück. Bei der Siegerehrung am 16. Oktober wurden folgende Plätze verliehen: In der Altersklasse 11 -13 Jahre der weiblichen Schwimmer wurde ein guter zweiter Platz verliehen. In der Altersklasse 18 -25 Jahre erreichte unsere Schwimmerin den dritten Platz mit 22 Kilometern. Das sollte aber noch nicht alles sein, denn unsere kleine Truppe verschaffte sich außerdem den zweiten Platz für einen Gruppendurchschnitt von 17 Kilometern. Wir, als Jugendvorstand der DLRG Wiesbaden Biebrich Amöneburg gratulieren ganz herzlich zu diesen Ergebnissen und können mit Stolz hoffen, dass noch weitere folgen werden.

Schaluppenfreizeit

Unsere Schaluppenfreizeit fand am 16. -17.07 mit 16 Teilnehmern statt. An diesem Wochenende sollten auch unsere jüngsten Mitglieder die Chance haben, das Übernachten in Zelten und das Bootfahren kennen zu lernen. Wir starteten mit einer Rallye um die Station, ihre Umgebung und die Gerätschaften besser kennen zu lernen. Mit viel Freizeit, gutem Wetter, planschen im Pool und einer nächtlichen Bootsfahrt ging der erste Tag zu Ende. Am Sonntag fuhren wir nach dem Frühstück auf die Rettbergsau. Mit Selbstmachpizza und Waffeln ließen wir das großartige Wochenende mit viel Spaß ausklingen.

In den Bäumen unterwegs...

Trotz nächtlichem Unwetter machten wir uns am 25.06.2016 um 09:00 Uhr auf in den Neroberger Kletterwald. Es schien, als würde der Regen für uns eine Pause machen. Mit viel Spaß und vor allem Kraft machten wir uns mit insgesamt 10 Leuten auf in die Höhen des Waldes. Rote, Blaue und Graue Parcours wurden gemeistert und mit "Base-Jumps" oder Seilbahnen abgeschlossen. Nach drei anstrengenden Stunden klettern, war schließlich die Veranstaltung beendet.

Eine nasse Pfingstfreizeit...

Pünktlich zum Start der diesjährigen Pfingstfreizeit, schüttete es wie aus Eimern, doch weder das Betreuerteam noch die Kinder ließen sich davon entmutigen. Wir starteten, wie gewohnt in ein Wochenende voller Freundschaft, Kreativität und  Spaß. Am ersten Tag bezogen alle Kinder die Zelte, anschließend spielten wir ein Kennenlernspiel und machten Stockbrot am Lagerfeuer. Am nächsten Tag begangen wir mit einem Kreativangebot: Die Kinder gestalteten Traumfänger, knüpften Armbänder und bemalten ihre eigene Stofftasche. Nach einem leckeren Mittagessen  wurde den Kindern die Geschichte der bösen Hexe von Seck am See erzählt. In einer Olympiade mit verschiedenen Spielen wie Apfeltauchen, Standbilder raten und Feuerwehrkette  mussten sich die Teilnehmer einen Schutztrank verdienen, um am Sonntag  an der groß angelegten Schnitzeljagd,um den See bestehen zu können. Am Ende der Schnitzeljagd hatten die Kinder den Schatz gemeinsam gefunden. Am Abend ging es dann für alle DLRG‘ler in den Wald zur Nachtwanderung. Nachdem große und kleine Teilnehmer ihre Angst verloren hatten, lösten wir Rätsel im Dunklen und lernten den Wald bei Nacht kennen. Am Montag ging ein sehr gelungenes, aufregendes, wenn auch recht nasses  Wochenende zu Ende.

Ich möchte Helfen!

Jugendarbeit in der DLRG ist eine reine ehrenamtliche Tätigkeit, sie lässt sich nur mit viel Engagement unserer Mitglieder, Freunden und Sponsoren stemmen! Sie möchten uns unterstützen? Darüber würden wir uns sehr freuen! Sie haben Spielsachen, möchten uns finanziell helfen oder gar selber aktiv mitwirken? Jegliche Hilfe nehmen wir dankbar an!